Games Convention Online: Kampfansage an Kölnmesse

Die Leipziger Messe veranstaltet vom 31. Juli bis 2. August 2009 eine neue Gamesmesse. Unter dem Titel GAMES CONVENTION ONLINE ist sie die erste eigenständige Plattform in Europa für den derzeit dynamischsten Markt der Spielebranche: die Browser, Client und Mobile Games. Unterstützt wird die neue Gamesmesse von marktführenden Unternehmen der Onlinebranche wie BIGPOINT und GAMEFORGE. Carsten van Husen, CEO GAMEFORGE 4D, unterstreicht die Notwendigkeit einer eigenen Branchenplattform: žDie erreichte Größe und die Wachstumsdynamik im Markt der Online-Spiele schreien geradezu nach einer eigenständigen Messe – auch in Europa. Deutschland ist aufgrund der weltweit führenden Rolle unserer heimischen Wirtschaft in diesem Segment als Standort prädestiniert.œ GAMEFORGE ist der größte unabhängige Anbieter von Onlinegames weltweit. Mehr als 65 Millionen Spieler sind registriert für GAMEFORGE-Spiele, die in über 50 Sprachen angeboten werden. Täglich kommen bis zu 300.000 neue Gamer dazu, das sind etwa drei pro Sekunde. Nils-Holger Henning, CCO von BIGPOINT: žWir freuen uns über die Anerkennung, die die Games-Branche mit zwei großen und wichtigen Messen in Deutschland erfährt. Dass Leipzig mit der GAMES CONVENTION ONLINE nun eine Messe zu Online und Casual Gaming anbietet, begrüßen wir sehr. Es bestätigt, dass Online Gaming als ernstzunehmende Entertainment-Branche eine wichtige Rolle in der gesamten Games-Industrie einnimmt. Im Bereich Online und Casual Gaming ist der Bedarf an Austausch hoch, das beweisen international etablierte Fachmessen. Die Themen sind genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt, und im Consumer- wie auch im Business-Bereich können wir ein Publikum ansprechen, das sich speziell für Online Gaming inte­ressiert. Der Austausch innerhalb der Branche, die Kontakte zu kleinen, engagierten Entwicklern und die fachspezifischen Themen der GAMES CONVENTION ONLINE werden dazu beitragen, die Branche der Online und Mobile Games zu stärken und voranzutreiben.œ BIGPOINT ist eine der 200 größten Webseiten und größtes Games-Portal für browser­basierte Online-Spiele weltweit. Die Hamburger wachsen pro Tag mit mehr als 150.000 Registrierungen in 30 Sprachen. Wolfgang Marzin, Geschäftsführer der Leipziger Messe, beschreibt die hervorragende Startposition der GAMES CONVENTION ONLINE. žLeipzig steht weltweit für Gamesœ, sagt er mit Verweis auf den hohen Bekanntheitsgrad der Messe-Marke žGames Conventionœ. žDie GAMES CONVENTION ONLINE bietet dem dynamischsten Wachstumsmarkt der Spielebranche eine eigenständige Plattform.œ Die rasante Ausbreitung von Browser, Client und Mobile Games seien die Basis für eine schnelle Entwicklung der neuen Branchenmesse. žIm asiatischen Markt spielt zum Teil schon ein Drittel der Bevölkerung regelmäßig Online Games. Auch in Deutschland werden die letzten Dämme brechen durch die zügige Verbreitung von schnellen Breitbandleitungen und Mobilfunkstandards.œ Die Zahlen der deutschen und weltweiten Marktentwicklung unterstreichen Marzins Einschätzung. Zum Beispiel sagt der žGlobal Entertainment and Media Outlook 2008 “ 2012œ (Quelle: PWC, 2008) den Online- und Wireless-Spielen weltweite Wachstumsraten von bis zu knapp 20 Prozent voraus (während der Umsatz für PC-Spiele um durchschnittlich 1,2 Prozent sinken wird). Der deutsche Markt wird durch die Ausbreitung schneller Internet-Zugänge angetrieben. Die Zahl der Haushalte, die mit Breitband-Internet ausgestattet sind, soll sich in den nächsten Jahren verdoppeln. Lag die Breitbandabdeckung 2007 noch bei 44,5 Prozent aller Haushalte, so erwarten die Experten für 2012 eine Steigerung auf 82,9 Prozent (Quelle: PWC, 2008). Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco ermittelte für den europäischen Markt, dass der Umsatz für Handyspiele bis 2012 ebenfalls auf das Doppelte steigen wird, ausgehend von 2,4 Milliarden Euro im Jahr 2008 (Quelle: eco, 2009). In Deutschland spielt bereits jeder fünfte Mobilfunkteilnehmer auf seinem Handy, das waren 2008 etwa 11 Millionen Nutzer (Quelle: comScore, 2008). Innovatives Messekonzept für Fachwelt und Publikum Die GAMES CONVENTION ONLINE wird in zwei getrennte Bereiche für das Fachpublikum und die Gamer gegliedert sein. Im Zentrum der Messe steht das Business Center mit einer Fach­ausstellung und qualifiziertem Matchmaking. Dazu findet eine integrierte Dialogkonferenz statt. Einzelne Foren der Konferenz werden für registrierte Teilnehmer online übertragen (gegen Teilnahmegebühr). Neu: Messeneuheiten online testen! Zugang für Millionen Besucher in aller Welt In den Publikumshallen präsentieren sich die Aussteller neben zahl­reichen Events und Showmatches. Für diesen Bereich entwickelte die Leipziger Messe in Zusammenarbeit mit der Branche ein völlig neues Konzept. žZur GAMES CONVENTION ONLINE wird die reale Messe, also das Offline-Event, mit einem Online-Event kombiniertœ, erklärte Messechef Wolfgang Marzin, ždas bedeutet: Via Internet sind Millionen Gamer zugeschaltet, die live an der Games Convention in Leipzig teilnehmen können. Die GAMES CONVENTION ONLINE wird mehrere Zehntausend Besucher in Leipzig haben, und mehrere Millionen Besucher in der ganzen Welt.œ Dafür ist die neue Veranstaltung während der gesamten Laufzeit im Internet zugänglich. Mehrere Aussteller schaffen Zugänge zu den neuen Spielen, die auf der Leipziger Messe vorgestellt werden. Solange in Leipzig die GAMES CONVENTION ONLINE läuft, ist der Zugang kostenlos. Championships und Rollenspiele In Zusammenarbeit mit den Ausstellern organisiert die Leipziger Messe verschiedene Specials für Gamer. Mehrere Communities und Ligen sind eingeladen, sich auf der GAMES CONVENTION ONLINE in Leipzig zu treffen. Im Vorfeld der Messe finden Championships statt, deren Gewinner nach Leipzig reisen und das Finale auf der Messe live gegen die Onlineteilnehmer spielen werden. Der Aufenthalt in Leipzig ist für die Finalisten mit einem exklusiven Komfort- und Gewinnpaket verbunden. Geplant ist außerdem ein Event für Rollenspiele. Korea unterstützt GAMES CONVENTION ONLINE Für die Premiere der GAMES CONVENTION ONLINE bereitet die Leipziger Messe eine Partnerschaft mit Südkorea vor. Unterstützt wird das koreanische Engagement von der kotra (Korea Trade-Investment Promotion Agency), der Außenhandels- und Investitionsförderungsstelle der koreanischen Regierung. In-Sung Park, Business Development Manager der kotra, sagt: œWir freuen uns, dass Korea als das erste Partnerland zur GAMES CONVENTION ONLINE eingeladen worden ist. Wir werden bald eine Zusage des Kulturministeriums bekommen. Korea ist ein Vorreiter im Markt der Online und Mobile Games. Darüber hinaus ist Korea der größte Markt für Online-Spiele und besetzt weltweit eine führende Position bei Mobile-Spielen. Wir haben großes Know-how in der Entwicklung und im Vertrieb der Spiele, das wir in internationale Kooperationen einbringen können. Insbesondere die Konferenz der GAMES CONVENTION ONLINE ist ein geeignetes Forum, neue Geschäftskontakte zu schließen und über Kontinente hinweg neue Märkte zu öffnen. Wir unterstützen die Leipziger Messe gern bei der Organisation des Business Matchmakings. In Korea ist das Onlinespielen seit Jahren Volkssport Nummer eins. 80 Prozent aller Haushalte sind mit dem Internet verbunden. Jeder dritte Koreaner ist als regelmäßiger Online-Gamer registriert, insgesamt mehr als 18 Millionen Frauen, Männer und Kinder (zum Vergleich: Deutschland zählt bisher 4,15 Millionen Onlinespieler). Für 2009 erwartet Korea einen Umsatz im Markt der Online Games von 1,7 Milliarden USD (Pearl Research, œOnline Games Market in Korea, 2008). Klassische GC – Games Convention für 2009 ausgesetzt Messechef Marzin: žLeipzig bleibt offen für die gesamte Brancheœ Der Leipziger Messechef Wolfgang Marzin betonte bei der Ankündigung der neuen Gamesmesse: žSie ist ein vollkommen neues und völlig eigenständiges Produkt für einen Markt, der sich an neuen Geschäftsmodellen ausrichtet, neue Vertriebswege beschreitet und neue Zielgruppen anspricht. Browser, Client und Mobile Games sind auf dem Wege einer großen Erfolgsgeschichte, darin ähnelt die GAMES CONVENTION ONLINE der GC – Games Convention in ihren Anfängen. Wir freuen uns sehr, dass wir auch diese Entwicklung wieder als Messeveranstalter und Dienstleister begleiten werden.œ Unberührt von der neuen Messe bleibe die GC – Games Convention, die europäische Messe für interaktive Unterhaltung, Infotainment und Hardware, die seit ihrer Gründung 2002 eine rasante und international bekannte Erfolgsgeschichte geschrieben hat. 2008 war die GC – Games Convention die größte Spielemesse der Welt. Doch aufgrund der neuen Wettbewerbssituation im deutschen Messemarkt werde die Leipziger Messe die GC – Games Convention im Jahr 2009 aussetzen, teilte Wolfgang Marzin mit. Geplant war die Veranstaltung bislang für den 20. bis 23. August 2009. Marzin betonte zugleich, dass die Leipziger Messe weiterhin für die gesamte Spielebranche offen stehe: žWenn die Branche wieder eine Plattform für Konsolen-, PC-Spiele und Hardware mit dem Know-how der GC – Games Convention wünscht, stehen wir sofort zur Verfügung.œ

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]