SCAM Post für Rechtsanwälte – was es nicht alles gibt

Bisher hätte ich gedacht, dass vorwiegend diejenigen, die Handelsregisteranmeldungen vornehmen, im Nachfeld dubiose Briefe zugesendet bekommen. Dass dies anscheinend auch Rechtsanwälten passiert, hätte ich nicht gedacht. Aber so irrt man sich, denn im Nachfeld der Veröffentlichung von Neuzulassungen der Berliner Rechtsanwaltskammer landete das folgende Schreiben bei mir im Briefkasten. Immerhin geht es dabei um Millionen…auch wenn ich mir das Honorar wohl mit dem Kollegen teilen muss, der aus Hamburg neu in unsere Bürogemeinschaft eingezogen ist und – mein Erstaunen hielt sich in Grenzen – das gleiche Schreiben erhalten hat.

HeinzMüllerScan

Google-Recherchen ergaben eine Hausverwaltung in Berlin, was die Seriosität aber nicht gerade fördert. Ob ich erst einmal einen Vorschuss von 100.000 Euro verlangen sollte?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]